Skip to content

Notstrom per USV- Anlage

Für eine zuverlässige Energieversorgung.

Bereits für Privatpersonen hat ein Stromausfall unangenehme Folgen. Das fehlende Licht reduziert den Wohnkomfort, kann Unfälle verursachen und elektrische Geräte sind nicht mehr nutzbar. In einem Unternehmen kann ein Stromausfall außerdem hohe finanzielle Schäden verursachen. Sollte die Produktion ausfallen, sind die Kosten hierfür enorm.  Besonders kritisch sind die Auswirkungen für Krankenhäuser und ähnliche Einrichtungen. Wenn hier beispielsweise die Energieversorgung während einer Operation ausfällt, kann das fatale Folgen haben. Diese Probleme vermeiden Sie, indem Sie eine USV-Anlage für die Notstromversorgung einrichten.

Die Abkürzung USV steht für „unterbrechungsfreie Stromversorgung“. Eine solche Anlage ist in die Zuleitungen für das gesamte Gebäude, oder für die sensiblen Bereiche, integriert. Sie registriert automatisch, wenn es zu einer Unterbrechung der Stromversorgung durch das öffentliche Stromnetz kommt und verwendet umgehend eine alternative Energiequelle. So steht trotz Stromausfall ausreichend Energie für alle notwendigen Aufgaben zur Verfügung. Das bewahrt Sie vor finanziellen Verlusten und kann in medizinischen Einrichtungen die Sicherheit der Patienten gewährleisten. Eine USV-Anlage kann je nach Ausführung sensiblen Systeme auch vor einer Überspannung schützen.

Verschiedene Ausführungsmöglichkeiten

Die Bandbreite an Angeboten für USV-Anlagen ist enorm. Bei einfachen Ausführungen kommt es häufig zu einer kurzen Unterbrechung, bis die Notstromversorgung zur Verfügung steht. Diese Pause beträgt zwar in der Regel nur maximal 10 ms, kann jedoch bei empfindlichen Computern und Elektrogeräten bereits zu einem Absturz des Systems führen. Bei hochwertigeren Ausführungen wird diese Unterbrechung verhindert, sodass einen gleichmäßiger Stromfluss gewährleistet ist.

USV durch Batterie oder Generator?

Besonders einfach ist es, die unterbrechungsfreie Stromversorgung mit Batterien umzusetzen. Batteriebetriebene Geräte sind vergleichsweise preiswert, klein und leicht zu installieren. Allerdings können sie die Stromversorgung in der Regel nur über einen vergleichsweise kurzen Zeitraum hinweg aufrechterhalten. Um einen längeren Ausfall zu überbrücken, sind Generatoren notwendig. Eine derartige Lösung wird beispielsweise in der Regel in Krankenhäusern umgesetzt.

Weitere Dienstleistungen

Brandmeldesysteme

Um in einem Brandfall eine schnelle Reaktion zu ermöglichen, sind Brandmeldesysteme von großer Bedeutung. Diese ermöglichen sofortige Löscharbeiten und eine umgehende Evakuierung des Gebäudes.

Unterflursysteme

Die Verlegung der Leitungen im Boden sorgt dafür, dass auch in größeren Räumen in allen Bereichen die notwendigen Anschlüsse für Strom- und Datenkabel zur Verfügung stehen.

Unterverteilungen

Eine sachgerecht geplante und umgesetzte Unterverteilung führt dazu, dass in allen Bereichen des Gebäudes die benötigte Energie zur Verfügung steht. Außerdem trägt sie zu einer hohen Sicherheit bei.